Reisen - Vorträge und Blogs

                  (Dieter Hadamitzky, links)                               (mit Laudatorin Doris Wiedemann)

Siegerehrung el mundo.17



Wenn "Reisen die Sehnsucht nach dem Leben ist" (Tucholsky), dann stille ich mein Verlangen mit Reisen zu den Orten, von denen ich immer träumte. Die Reisen beginnen in meiner Vorstellung, das Kopfkino wird bespielt mit Büchern aus der Kindheit ("Kampf in Nacht und Eis"), der klassischen Reiseliteratur (Chatwin`s "In Patagonien") oder Road Movies ("Zabriskie Point"). Unterwegs wird der Traum von einem neuen "Film" mit den eigenen Erlebnissen, Begegnungen und Bildern überspielt. Von dem Ergebnis erzähle ich in meinen Reisevorträgen.

Meine Reisevorträge sind frei erzählt, ungewöhnlich und sollen das Publikum berühren.


Das gilt für meine Geschichten in "Abenteuer Antarktis - Mit dem Segelschiff in die Antarktis" über die physischen Herausforderungen der Überfahrt auf dem Dreimaster Bark Europa, die Brutalität des Walfangs und den melancholisch stimmenden Friedhof der Eisberge.


Und genauso bewegend sind meine Erzählungen in "Südafrika - Die Welt in einem Land" von Kone und ihrem harten Alltag im Township, gnadenlos bis zur Ausrottung verfolgten Nashörnern und dem kristallklaren Gesang von Liliana in den Grotten der Cango Caves.


Mit ausgedehnten Kamerafahrten schwelge ich in den Schönheiten großartiger Landschaften wie Booth Island (Antarktis) und den Drakensbergen (Südafrika). Die sorgfältig ausgewählte Musik und O-Töne unterstreichen die auf Großleinwand in HD-Qualität gezeigten Bilder.  Viele interessante Details und Anekdoten fließen aus meinen intensiven Reisevorbereitungen und umfangreichen Recherchen in meinen Reisevortrag ein.

el mundo Abenteuer- und Reisefestival in Judenburg / Österreich

Es ist schon wieder passiert! Nach meinem ersten Platz im Wettbewerb "Deutschland sucht den Weltentdecker" wurde mein Antarktis-Vortrag auch beim renommierten Abenteuer- und Reisefestival el mundo mit dem 3. Platz für "Bester Gesamtvortrag" ausgezeichnet. Dankeschön.

Wie in alten Zeiten hält das Erzählen über die Erlebnisse von unterwegs die Erinnerungen an die eigene Reise lebendig und weckt die Reiselust und Neugier bei den Zuschauern. So gehen meine Reiseerzählungen über die Vorträge hinaus und setzen sich in meinen reich bebilderten Blogs fort. Darin geht es um "11-Geheimtipps für unterwegs" für Insider, "mal-eben-kurz-unterwegs" - Reisen zu ganz besonderen Orten und außergewöhnlichen Events und kurze "Bahncard100-unterwegs"- Geschichten eines Extrempendlers.

Zum Nachreisen, Informieren und zur Freude beim Lesen.

Die Premiere in meinem Reiseblog gestalte ich mit der langen "mal-eben-kurz-unterwegs"-Geschichte "Von Görliwood nach Görlitz". Auch wenn ich Kate Winslet verpaßt habe, genoß ich das denkmalpflegerische Wunder der Altstadt von Görlitz. Ich schreibe über familiäre Erinnerungen im Schlesischen Museum, Flüchtlingsströme und das "blau machen". Und keineswegs durfte ich die Fotoausstellung von Jörg Schöner "Görlitz - Stadt im Aufbruch" verpassen. Die Fotos zu allem gibt es im Blog.

In meinem neuesten Blog "113 Ballone und viel heiße Luft" zeige ich, wie es bei einem Massenstart zugeht. Faszinierende Bilder von oben aus dem Korb und von unten auf ein buntes Spektakel am blauen Himmel, die ich von der 37. International Balloon Fiesta aus Bristol mitgebracht habe. Und natürlich sind Tipps dabei für die eigene Ballonfahrt.


InsWeite.de fliegt jetzt mit um die Welt!

Trike-Globetrotter


igkeitenNeuigkeitenNeuigkeitenNeuigkeitenNeuigkeitenNeui